Hier finden Sie die Themen zurückliegender Veranstaltungen im Institut für Gruppenanalyse Heidelberg. Zugang zu den ausführlichen Programmen und den Dokumentationen der Vorträge erhalten Sie als Mitglied im Mitgliederbereich.

Themen der letzten Institutstage

2020 Abgesagt wegen Corona-Pandemie
2018 Die Supervision der Lehrgruppe
2016 Über die Bedeutung von Abschlussarbeit und Kolloquium
2014 Die Umstrukturierung der gruppenanalytischen Weiterbildung in Basis- und Aufbaukurse: eine Zwischenbilanz
2012 Gruppenanalyse im Rahmen von Methoden- und Medienvielfalt
2010 30 Jahre Gruppenanalyse in Heidelberg
2008
Die Gruppenanalyse in Verbindung mit anderen Schulen und therapeutischen Verfahren
2006 Szenisches Verstehen als Methode der Wahl zum gruppenanalytischen Verständnis von Gruppenprozessen in Therapie, Supervision und in Institutionen

Themen der letzten Symposien

2019 „Gruppenanalyse und Psychoanalytische Pädagogik – Symposium zur Erinnerung an Annelinde Eggert-Schmid Noerr“
2017 Woher und Wohin – von den Wurzeln zur Matrix und in die Zukunft des Instituts für Gruppenanalyse Heidelberg
2015 Die Anwendungen der Gruppenanalyse als Herausforderung und Chance
2013 Flüchtige Identitäten in flüchtigen Zeiten – Neue Herausforderungen für die Gruppenanalyse und die gruppenanalytische Supervision
2011 Gruppenanalyse lehren – Gruppenanalyse lernen
2009 Institutionelle Selbsterfahrung und szenisches Lernen – Das Heidelberger Modell der gruppenanalytischen Supervision und Organisationsberatung
2007 Entbindung – Verbinden. Die Entwicklung vom Säugling zum jungen Erwachsenen im gesellschaftlichen Kontext von Gruppe 

Themen der letzten Studientage

2021 Die Weiterbildung „Gruppenanalytische Supervision und Organisationsberatung“ am IGA – Konzept, Erfahrungen, Anwendungsfelder, Leitung: Sabine Weidel-Nühnen, M. A., Reik Helbig, Dr. phil. Mariagrazia Bianchi Schaeffer und Dipl.-Päd. Cornelia Volhard-Waechter
2020 3. Studientag "Kinder-, Jugendlichen- und Elterngruppen in Theorie und Praxis" - Grenzen - Konnte leider nicht stattfinden!
2019 „Kinder- Jugendlichen- und Elterngruppen in Theorie und Praxis 2.0“, Leitung: Dr. med. Foruhar Khabirpour, Dipl. Musiktherapeut, Kinder-und-Jugendlichentherapeut Robert Mayerle, IGA Heidelberg
2018 Wie erreicht Gruppenanalyse Kinder und Jugendliche? – Über Ressourcen, Potenziale, Perspektiven und Settings der Kinder- und Jugendlichen-Gruppenanalyse. Leitung: Dr. med. Foruhar Khabirpour, 
Dipl. Musiktherapeut, Kinder-und-Jugendlichentherapeut Robert Mayerle, IGA Heidelberg
2017 Das Dreiermodell von Foulkes als strukturales Modell der (Klein-)Gruppe – Theoretische und praktische Implikationen.  Leitung: Dipl. päd., M.A. Dieter Nitzgen, IGA Heidelberg
2016 Martin Buber und die Gruppenanalyse. Leitung: Dr. phil. Thomas Mies, IGA Münster und Dipl. päd., M.A. Dieter Nitzgen, IGA Heidelberg
2015 Martin Buber und die Gruppenanalyse. Konnte leider nicht stattfinden
2014 Freie Assoziation, Gruppen-Assoziation und Gruppen-Dialog II. Leitung  Dr. phil. Thomas Mies, IGA Münster und Dipl. päd., M.A. Dieter Nitzgen, IGA Heidelberg
2013 Freie Assoziation, Gruppen-Assoziation und Gruppen-Dialog I. Leitung  Dr. phil. Thomas Mies, IGA Münster und Dipl. päd., M.A. Dieter Nitzgen, IGA Heidelberg
2012 Interdisziplinarität als Programm – Psychoanalyse and Crime von S. H. Foulkes. Leitung: Dipl. päd., M.A. Dieter Nitzgen, IGA Heidelberg Moderation:  Christiane Schlossarek, IGA Heidelberg
2011 Gruppenanalyse als klinisches Paradigma – Grundlagen und Perspektiven. Leitung: Dipl. päd., M.A. Dieter Nitzgen, IGA Heidelberg Moderation:  Dipl. Soz. päd. Christiane Schlossarek, IGA Heidelberg

Themen der letzten Theorie +

16./17.10.2020 „Wirkfaktoren der Gruppenanalyse", Referentin Prof. Dr. Urte Finger-Trescher, Frankfurt/M. 
07./08.02.2020 „Von Freud zu Butler und Queer Theory: Reflexionen zu Sexualität, Geschlecht und Gruppenanalyse“, Referent Prof. Dr. Thilo Naumann, Frankfurt/M.
13./14.09.2019 „Kybernetes: Der Klassiker der Systemtheorie", Referent Dr. phil. Hans Rudi Fischer, Heidelberg
01./02.03.2019 
„Das Gehirn - Ein Beziehungsorgan“, Referent Prof. Dr. Thomas Fuchs, Heidelberg
21./22.09.2018
„Warum gibt es psychische Krankheiten?“, Referent Prof. Dr. Thomas Fuchs, Heidelberg
02./03.03.2018
„Mentalisieren und Gruppenanalyse“, Referentin Dr. med. Christine Zahn, Heidelberg


Themen der letzten Thementage

19.10.2019 Thementag für Pädagog*innen „Gesellschaftlicher Wandel im Spiegel sozialer Institutionen – Menschlichkeit bewahren – wie geht das?“
20.10.2018
Gruppenanalytische Supervision und Organisationsberatung „ICH UND DIE ANDEREN – Fremdheit und Diversität in Organisationen“